Argentinische Müllpferde in fürchterlicher Qual


Den argentinischen Müllpferden zur Hilfe
Sie sind Automaten, Roboter, Maschinen, die man rücksichtslos antreibt und hochjagt bis zum letzten Röcheln des Motors – und die man als Abfall behandelt, wenn sich im Innern des Gehäuses nichts mehr regt. Man schätzt sie auf siebzigtausend, die Müllpferde in Argentinien. Diese Elendsgestalten und ihre von der Gesellschaft verachteten Besitzer, die cartoneros, erfüllen zusammen eine wichtige soziale Funktion. Sie tragen in den Stadtzentren die Abfallberge ab, die sonst in den Himmel wachsen würden.

Die cartoneros sortieren auf den stinkenden, rauchenden Müllhalden die wieder verwertbaren Materialien wie Alteisen, Holz, Papier und Karton aus – daher die Bezeichnung cartoneros – und verkaufen sie an die industriellen Betriebe, die vom Recycling leben. Billigstes Transportmittel sind die zahlreich vorhandenen kleinwüchsigen, rachitischen Pferde, die den Müll von den Halden zu den Käufern karren. Ihre Besitzer, selber von Armut gegeisselt, geben ihnen fast nichts zu fressen und fast nichts zu trinken, beladen sie mit untragbaren Lasten, gönnen ihnen keine Rast, treiben sie mit Tritten, Prügeln, Stangen und Stacheln, bis sie keuchend zusammenbrechen und ein anderes dieser Unglücksgeschöpfe, das noch auf vier Beinen stehen kann, ihren Platz einnimmt.

Für diese ärmsten aller armen Kreaturen setzen sich Menschen an Ort und Stelle ein und bitten um unsere Hilfe. Es geht darum, die Pferdekarren abzuschaffen und durch kleine Elektro- oder Dieselfahrzeuge zu ersetzen und den verachteten cartoneros den Status entlöhnter städtischer Angestellter zu gewähren. Entsprechende Verhandlungen mit den Behörden sind im Gang. Unsere Stiftung wird den motivierten aber mittellosen Pferdeschützern mit einer gezielten Kampagne tatkräftig zur Seite stehen.

http://www.ffw.ch/index.php?id=287&type=98&print=1
http://www.ffw.ch/index.php?id=287&type=98&print=1

Hello world!


Welcome to WordPress.com. After you read this, you should delete and write your own post, with a new title above. Or hit Add New on the left (of the admin dashboard) to start a fresh post.

Here are some suggestions for your first post.

  1. You can find new ideas for what to blog about by reading the Daily Post.
  2. Add PressThis to your browser. It creates a new blog post for you about any interesting  page you read on the web.
  3. Make some changes to this page, and then hit preview on the right. You can alway preview any post or edit you before you share it to the world.