Baujagd – Hunting? Hidden Actions in Forest – Aktionen im Walde, die man normalerweise nicht sieht


Graphic Photographs!

Baujagd

Zur Baujagd auf den Fuchs oder seltener auf den Dachs werden die Erdhunde Teckel und Terrier als Spezialisten eingesetzt. Die Aufgabe der Hunde ist es, das Raubwild aus dem Bau zu treiben.
Beim sogenannten Frettieren treiben Frettchen (domestizierte Iltisse) Kaninchen aus ihren Bauen. Die Kaninchen werden dann entweder mit der Flinte erlegt oder mit Netzen gefangen.

 

Bei dieser Jagdart werden extra gezüchtete Deckel, gibt ja diese verrückten Teckelclubs, in den Fuchsbau, bzw. den Dachsbau getrieben. Unter der Erde trifft der Hund dann auf den Dachs, oder den Fuchs
Dabei sind Beißereien natürlich nicht ausgeschlossen und mancher Hund überlebt das nicht, oder wird schwer verletzt. es kommt auch vor, daß schußschnelle Jäger auch mal den Hund erschießen, wenn er als erster aus dem Bau kommt. Die Jäger sagen natürlich, daß ihr Hund den Fuchs, oder Dachs, ganz schnell aus dem Bau treibt und er von erfahrenen Schützen schnell und schmerzlos erlegt wird.
 
Die Praxis sieht oft ganz anders aus.
Das Werkzeug.
 
 
Als Beispiel hier eine schwere Verletzung des Bauhundes:
 
 
Oft aber graben die Jäger dann selbst die Beute aus, wenn ihr Teckel unten stecken bleibt.
 
 
Sie erreichen  dann den Fuchs
 
und stellen ihn:
 
Wenn sie ihn nicht erschießen, kann er auch als Übung der Jagdhunde für ihre Raubwildschärfe herhalten
 
und dann sehen sie am Ende so aus
 
 

You could tell here, how to insert the OWN Awatar here!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s