Europaabgeordneter Stefan Eck verlässt die Tierschutzpartei


Für die Freiheit und das Leben aller Tiere!


Bei der Tierschutzpartei hätten zum Jahreswechsel die Sektkorken knallen können. Immerhin war dem Bundesvorsitzenden der »Partei für Mensch, Umwelt und Tierschutz«, Stefan Eck, bei der Europawahl im Mai dank juristischer Schützenhilfe aus Karlsruhe der Sprung ins Parlament geglückt.

Wahrscheinlich half aber am Neujahrstag nicht einmal Mineralwasser gegen den sich breitmachenden Kater, denn da hatte Eck gerade via Facebook verlautbart, er sage weiterhin Ja zu seinem Mandat in Brüssel, aber künftig Nein zur Tierschutzpartei.

Quelle: http://www.neues-deutschland.de

Die Tierschutzpartei am Abgrund
Kommentar von Ulrich Dittmann vom 04.01.2015

Die Idee der Gründung einer Tierschutzpartei war richtig und wichtig – doch was nun nach vielen Jahren des bedeutungslosen Dahindümpelns letztlich daraus geworden ist, ist nicht nur ein Trauerspiel, sondern eine Katastrophe. Warum benannte sich die Tierschutzpartei einst “Tierschutzpartei”? Eben weil sie dem Namen nach sich insbesondere dem Schutz von Tieren verpflichtet fühlen wollte. Analog eine „Familienpartei“ sich eben dem Schutz der Familie widmet.

Doch…

View original post 450 more words

You could tell here, how to insert the OWN Awatar here!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s