Was ist schlimmer für die EU – Großbritanniens Abschied oder Ungarns Bleiben?


Brights - Die Natur des Zweifels

Was der Brexit wirklich bedeutet, wird sich erst in fünf bis zehn Jahren zeigen. Bis dahin wird auch die EU vielleicht schon ganz anders aussehen.

Timothy Garton Ash | DER TAGESSPIEGEL

Vorerst bleibt der Fahnensalat und zwischen Großbritannien und der EU ist weiter keine klare Sicht in Sicht (Archivfoto).Foto: Stefan Rousseau/PA Wire/dpa

‘Brexit bedeutet Brexit’ – das Mantra der ehemaligen britischen Premierministerin Theresa May verdient einen Platz in den Philosophie-Lehrbüchern als bedeutungslosester Satz, der je das Wort ‘bedeuten’ enthielt. Aber machen wir uns nicht vor, dass wir – wenn wir endlich herausfinden, ob es ein minimales oder gar kein Handelsabkommen zwischen Großbritannien und der EU gibt – wüssten, was Brexit heißt.

Es wird sicher fünf Jahre dauern, wahrscheinlich sogar zehn, bis wir klar umreißen können, wie die neuen Beziehung zwischen den vorgelagerten Inseln und dem Kontinent aussehen. Bis dahin wird die EU vielleicht eine ganz andere Gemeinschaft als heute…

View original post 110 more words

You could tell here, how to insert the OWN Awatar here!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s